Wenn in Ihrem Telefonsystem Anrufe verloren gehen oder der Ton nur in eine Richtung geht (d. h. ein Gesprächspartner kann den anderen hören, aber der umgekehrte Weg funktioniert nicht), wird das Problem wahrscheinlich durch die Aktivierung der SIP ALG-Option auf Ihrem Router verursacht.

Die SIP ALG-Funktion ist in den meisten Routern verfügbar und aktiv, was sich jedoch negativ auf den Betrieb der Telefonanlage auswirkt, z. B:

- Einseitige Tonverbindungen (ein Teilnehmer kann den anderen hören, aber die Kommunikation funktioniert nicht in die andere Richtung),

- Das Telefon klingelt nicht

- Der Anruf wird unterbrochen, wenn der Hörer aufgenommen wird.

- Der Anruf geht ohne Grund direkt auf die Mailbox


 

Deaktivierung der SIP ALG-Option:

Die Option SIP ALG ist direkt in den Router-Einstellungen zu finden und sollte auch hier ausgeschaltet werden:

1. Öffnen Sie die Verwaltungsoberfläche des Routers in Ihrem Browser und melden Sie sich mit dem entsprechenden Benutzernamen und Passwort an.

2. Gehen Sie in das entsprechende Menü und schalten Sie die Option aus.

3. Speichern Sie die Einstellungen und starten Sie den Router neu (falls der Neustart nicht automatisch erfolgt)

Die Abbildung unten zeigt, wo sich die SIP ALG-Einstellung bei TP-Link-Routern befindet. Unter der Abbindung finden Sie auch, wie Sie die Option bei einigen der gängigsten Modelle deaktivieren können.


Example Showing How to Turn Off SIP Application Layer Gateway (TP-Link)


Routertyp

SIP ALG deaktivieren

Actiontec

  1. Wählen Sie "Advanced" und akzeptieren Sie die Warnung, indem Sie auf Yes klicken.
  2. Um SIP ALG zu deaktivieren, deaktivieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen.
  3. Klicken Sie auf Apply.
  4. Wählen Sie " Advanced " und akzeptieren Sie die Warnung, indem Sie auf Yes klicken, dann klicken Sie auf Remote Administration.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Allow Incoming WAN ICMP Echo Requests" und klicken Sie auf Apply.

Adtran

  1. Wählen Sie unter Firewall die Option Firewall / ACLs.
  2. Klicken Sie auf ALG Settings.
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben SIP ALG.
  4. Klicken Sie auf Apply.

Wenn Sie von der Kommandozeile (Terminal) aus arbeiten, verwenden Sie den folgenden Befehl:
no ip firewall alg sip

Arris

Für die meisten Arris-Breitband-Gateways:

  1. Öffnen Sie die IP-Adresse des Gateways (192.168.0.1).
     Benutzername: admin Passwort: motorola
  2. Öffnen Sie Advanced und dann Options.
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben SIP.
  4. Klicken Sie auf Apply.

Arris BGW210

  1. Geben Sie die folgende Adresse in Ihren Browser ein: 192.168.1.254.
     Melden Sie sich ohne Benutzernamen an und verwenden Sie das Passwort auf dem Aufkleber auf Ihrem Gerät.
  2. Klicken Sie im Abschnitt Firewall auf Advanced Firewall.
  3. Deaktivieren Sie die Option SIP ALG.
  4. Deaktivieren Sie die Option Authentication Header Forwarding.
  5. Deaktivieren Sie die Option ESP Header Forwarding.
  6. Klicken Sie auf Save.

Asus

  1. Klicken Sie im Abschnitt Advanced Settings auf WAN.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte NAT Passthrough.
  3. Setzen Sie die Einstellung SIP Passthrough auf "Disable".
  4. Klicken Sie auf Apply.

AT&T

U-Verse Pace 5268AC Gateway
Die Option SIP ALG kann für dieses Breitband-Gateway nicht deaktiviert werden. Wir empfehlen Ihnen, das Gateway nur als Modem und nicht als Router zu verwenden. Besorgen Sie sich einen Router, bei dem Sie die Möglichkeit haben, SIP ALG zu deaktivieren.

Cisco

Allgemeine und Unternehmenslösungen von Cisco:
no ip nat service sip tcp port 5060
no ip nat service sip udp port 5060

Cisco PIX Router:
no fixup protocol sip 5060
no fixup protocol sip udp 5060

Cisco ASA Router:
Suchen Sie unter "Policy-map global_policy" die "Klasse inspection_default" und führen Sie den folgenden Befehl aus: no inspect sip

D-Link

  1. Klicken Sie auf Advanced Settings.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Application Level Gateway (ALG) Konfiguration.
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben SIP..
  4. Klicken Sie auf Save.

DIR-655:

  1. Klicken Sie oben auf Advanced.
  2. Klicken Sie auf der linken Seite des Bildschirms auf Firewall Settings.
  3. Deaktivieren Sie die Option Enable SPI.
  4. Setzen Sie die UDP und TCP Endpoint Filtering Optionen in beiden Fällen auf Endpoint Independent.
  5. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben SIP im Abschnitt Application Level Gateway Configuration.
  6. Klicken Sie auf Save.

Fortinet

  1. Verwenden Sie die folgenden Befehle in der CLI-Schnittstelle:
    config system session-helper
     show system session-helper
  2. Suchen Sie die SIP-Sitzungs-ID (normalerweise #12)
  3. Löschen Sie #12 oder den stattdessen angezeigten Wert
  4. Bestätigen Sie die Löschung mit dem folgenden Befehl:
     show system session-helper

Linksys

Linksys Smart Wi-Fi (E-Serie):

  1. Klicken Sie auf der linken Seite des Bildschirms auf Connectivity.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Administration.
  3. Überprüfen Sie im Abschnitt Application Layer Gateway, dass neben SIP kein Häkchen gesetzt ist.
  4. Klicken Sie auf Apply oder Save.

Frühere Linksys Modelle:

  1. Gehen Sie auf der Admin-Seite zum Abschnitt "Advanced".
  2. Deaktivieren Sie die Option SIP ALG.

Linksys BEFSR41 Router:

  1. Klicken Sie auf der Seite Admin auf Applications and Gaming.
  2. Klicken Sie auf die Option Port-Triggering. 
  3. Geben Sie als Anwendungsname "TCP" ein.
  4. Geben Sie für die Optionen "Triggering Range" und "Forwarded Range" in die Felder Start Port und End Port den Wert "5060" ein.
  5. Klicken Sie auf ‘Enable’.
  6. Klicken Sie auf Save and Reboot.

Mikrotik

Bei Mikrotik-Routern heißt die SIP ALG-Option: SIP Helper.

  1. Verwenden Sie zum Konfigurieren die Winbox-Software.
  2. Öffnen Sie zuerst IP, dann Firewall.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Service Ports und deaktivieren Sie sie über die grafische Benutzeroberfläche.
  4. Wenn Sie eine Kommandozeile (Terminal) verwenden, geben Sie den folgenden Befehl ein:
    /ip firewall service-port disable sip

Netgear

Netgear Router mit Genie Interface:

  1. Wählen Sie oben die Registerkarte Advanced.
  2. Öffnen Sie das Menü Setup auf der linken Seite des Bildschirms.
  3. Klicken Sie auf WAN Setup.
  4. Wählen Sie die Option "SIP ALG deaktivieren".

Sonstige Netgear Router:

  1. Klicken Sie unter dem Abschnitt Sicherheit/Firewall auf Advanced Settings.
  2. Deaktivieren Sie die Option SIP ALG.
  3. Suchen Sie unter dem Abschnitt Sicherheit/Firewall nach der Option Session Limit.
  4. Erhöhen Sie das UDP-Timeout auf 300 Sekunden.

SonicWall

  1. Klicken Sie im Menü System Setup auf der linken Seite auf VoIP.
  2. Wählen Sie die Option "Enable Consistent NAT".
  3. Deaktivieren Sie die Option "Enable SIP Transformations"..
  4. Klicken Sie auf Accept.
  5. Um das UDP-Timeout zu erhöhen, gehen Sie zu Firewall Settings, dann Flood Protection.
  6. Klicken Sie auf UDP und erhöhen Sie den UDP Connection Timeout auf 300 Sekunden.
  7. Klicken Sie auf Accept.

TP-Link

Neuere TP-Link Router (Archer Serie):

  1. Klicken Sie auf Advanced.
  2. Öffnen Sie das Menü NAT Forwarding auf der linken Seite des Bildschirms.
  3. Deaktivieren Sie SIP ALG, RTSP ALG und H323 ALG.
  4. Klicken Sie auf Save.

Frühere TP-Link Router:

  1. Verwenden Sie den Telnet-Client über die Kommandozeile.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein:
     ip nat service sip sw off

UBEE

  1. Klicken Sie auf Advanced und dann auf Options.
  2. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen neben SIP und RTSP.
  3. Klicken Sie auf Apply.

Ubiquiti

UniFi Security Gateway

  1. Melden Sie sich in den UniFi security gateway an.
  2. Klicken Sie auf der linken Seite auf Routing & Firewall
  3. Klicken Sie oben auf die Registerkarte "Firewall" und wählen Sie das Untermenü "Settings".
  4. Deaktivieren Sie die Optionen Toggle H.323 und SIP.
  5. Klicken Sie auf Apply Changes.

Edge Router (ER-x)

  1. Öffnen Sie die administrative Benutzeroberfläche des Routers (normalerweise 192.168.1.1.)
  2. Verwenden Sie den Config Tree oder die Kommandozeile, um SIP ALG zu deaktivieren.

Config Tree:

  1. Wählen Sie das config treet in der oberen rechten Ecke.
  2. Öffnen Sie die Option system, conntrack, modules, and sip.
  3. Markieren Sie die Option "Deaktivieren" mit einem + Zeichen.
  4. Klicken Sie auf Preview.
  5. Klicken Sie auf Apply.

Kommandozeile (Command Line Interface):

  1. Wählen Sie in der oberen rechten Ecke der Administratoroberfläche CLI.
  2. Sie können hier auch die UDP-Timeout-Option ändern..
  3. Geben Sie die folgenden Befehle ein:
    configure
    set system conntrack modules sip disable
    set system conntrack timeout udp stream 300
    set system conntrack timeout udp other 300
    commit
    save
    exit

Verizon FiOS

G1100

Sie können die Option SIP ALG auf diesem Breitband-Gateway nicht deaktivieren. Wir empfehlen Ihnen, das Gateway nur als Modem und nicht als Router zu verwenden. Besorgen Sie sich einen Router, bei dem Sie SIP ALG deaktivieren können. 

ZyXEL

ZyXEL ZyWALL/USG60:

  1. Klicken Sie auf Configuration und öffnen Sie den Abschnitt Network settings.
  2. Klicken Sie auf ALG (links).
  3. Entfernen Sie die Häkchen in den Kästchen auf der rechten Seite bei den folgenden Optionen:
    1. SIP ALG.
    2. Enable SIP Transformationsl.
  4. Klicken Sie auf Apply.

ZyXEL C1000Z/C1100Z (CenturyLink):

  1. Klicken Sie auf Advanced Setup.
  2. Klicken Sie auf SIP ALG (links).
  3. Setzen Sie die Einstellung SIP ALG auf Disable.
  4. Klicken Sie auf Apply.

ZyXEL P600:

  1. Verwenden Sie Telnet, um sich beim Router (192.168.1.1) anzumelden, und geben Sie das Passwort ein.
  2. Das Standardpasswort lautet 1234. 
  3. Geben Sie den Wert "24" ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Dann den Wert “8” und drücken Sie die Eingabetaste. 
  5. Geben Sie den folgenden Befehl ein:
    ip nat service sip active 0
  6. Am Ende drücken Sie die Eingabetaste